Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

+++ Programm-Update für Sonntag, 15.8.: Die Veranstaltung der Literaturwoche Donau mit Frau Fuchs & Herr Bukowski um 19.30 Uhr wird in die Räume der Museumsgesellschaft, Neue Straße 85, verlegt. Weitere Infos gibt es hier. Alle anderen Veranstaltungen finden wie geplant auf der Wilhelmsburg statt! +++

 

Leseshow mit Frau Fuchs & Herr Bukowski | 19.30 Uhr | Eintritt: Pay what you can!

Lachen Sie mal, ganz im Ernst

Literaturwoche Donau

Weitere Infos unter: www.literatursalon.net

 

Hinweis: Bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen der Literaturwoche Donau im Cabaret Eden (Karlstraße 71) statt. Aktuelle Infos werden unter www.literatursalon.net und auf Social Media bekanntgegeben.

 

Pointiert, überspitzt und satirisch: Bei Fuchs und Bokowski reihen sich messer- scharfe Sätze an skurrile Dialoge. Als Teil der Lesebühne „Fuchs und Söhne“ beeh- ren uns heute Abend Kirsten Fuchs und Paul Bokowski. Ein glänzendes Doppel auf der Lesebühne: Mal komisch, mal ernst, schräg und schnoddrig – selten leuchtete unsere Gegenwart so originell wie in den Texten von Fuchs und Bokowski.

Kirsten Fuchs, geboren 1977 in Karl-Marx- Stadt, ist Schriftstellerin, Lesebühnenautorin und Kolumnistin und lebt in Berlin. Sie schreibt regelmäßig für Das Magazin und die Süddeutsche Zeitung und hat diverse Romane, Kurzgeschichtenbände sowie Theaterstücke veröffentlicht. Kirs- ten Fuchs war bei verschiedenen Lesebühnen aktiv, u.a. „Erfolgsschriftsteller im Schacht“, „O-Ton Ute“ und „Chaussee der Enthusiasten“. Seit 2014 liest sie monatlich bei der Lesebühne „Fuchs & Söhne“.

Paul Bokowski wurde 1982 in Mainz am Rhein geboren. Der langjährige Wahlberliner ist Gründungsmitglied der stadtbekannten Lesebühne „Fuchs & Söhne“, der Göttinger Kultlesebühne „Dioptrien Deluxe“ sowie Redakteur des Satiremagazins „Salbader“. Zuletzt erschien das Hörbuch „Feine Auslese. Bokowski gibt sein Bestes“ (Voland & Quist).

——–

Die Literaturwoche Donau ist an fünf Abenden zu Gast auf der Wilhelmsburg und präsentiert einen Mix aus Bekanntem und Neuem, De­bütant*innen und „alten Hasen“, Wieder­ und Neuentdeckungen, kurzum: Gute Literatur mit hochkarätigen Gästen aus der unabhängigen Literaturszene. Literatur als Ereignis für die Sin­ ne ­ vor allem für den wichtigsten menschli­chen Sinn, den Verstand. Florian L. Arnold und Rasmus Schöll laden ein, das gute Buch aus den unabhängigen Verlagen zu feiern.