Führungen2022-05-18T12:46:42+01:00

Führungen

Für alle Führungen gilt: festes Schuhwerk, eine Taschenlampe sowie entsprechende (wärmende) Kleidung ist generell ratsam. Alle Führungen starten beim Südtor der Wilhelmsburg. Bitte finden Sie sich rechtzeitig ein, ein späteres Hinzukommen ist nicht möglich.

___________________________________________________________

Historische Führungen durch den Förderkreis Bundesfestung e.V.

Im Fundament des ovalen Kehlturm wurde am 18. Oktober 1844 der Grundstein für die Bundesfestung „linken Donauufers“ gelegt. Im Innenhof des riesigen Bauwerks fände das Ulmer Münster bequem Platz. Das mächtige Gebäude mit seinen rund 570 Räumen ist das zetrale Bauwerk in der Bundesfestung Ulm und war mit etwa 6.950 Mann belegbar. Die „Zitadelle“ diente dem Verteidiger als letzter Rückzugsort. Auf der Tour erfahren Sie mehr darüber, wie die Burg im Verteidigungskonzept eingebunden und wie sie genutzt wurde.

Der Förderkreis Bundesfestung Ulm e.V. bietet Führungen sowohl in der Wilhelmsburg als auch in anderen Werken der Bundesfestung Ulm an. Die aktuell anstehenden Termine mit den Einzelheiten finden Sie jeweils in folgender Homepage:

https://festung-ulm.de/

Auch gesonderte Termine für Besuchergruppen können hier angefragt werden.

___________________________________________________________

Ulmer Extras: Leben und Kindheit in der Wilhelmsburg von 1946-1951

In den Nachkriegsjahren zogen in die Wilhelmsburg zahlreiche Ulmer Bürgerinnen und Bürger ein, da ihre Wohnungen und Gebäude zerbomt waren. Ein Zeitzeuge erzählt bei dieser Sonderführung von seinem außergewöhnlichen Leben als Kind in der Wilhelmsburg!

Anmeldung und weitere Infos über die Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH.

___________________________________________________________

Erlebnisführung: Willy und die Wirtin – einem Geist auf der Spur

Soldaten waren in der Stadt, haben gehaust und gesoffen aber keinen Heller dagelassen! Im Gasthaus zum dreggada Spatz findet die Wirtin Kreszenz nur einen Schlüssel, den die Meute verloren hat. Dieser Schlüssel passt offensichtlich zur Wilhelmsburg! Beim Eintreiben für ihren gerechten Lohn macht sich die Wirtin auf die Suche – trotz der Gerüchte, dass es in der Burg spukt… Die etwas andere Kostüm-Führung auf der Wilhelmsburg. Anekdoten- und geistreich!

Anmeldung und weitere Infos über die Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH.

Individuelle Gruppenführungen sind auch auf Anfrage möglich.

___________________________________________________________

Bienen auf dem Kehlturm: Ulmer Festungshonig

Seit 2012 fliegen die Ulmer Festungshonigbienen über und um früher militärisch genutze Festungsmauern. Wenn man die Ohren spitzt, kann man nun auch an der Wilhelmsburg ein Summen vernehmen.

Schon immer war das Ziel der beiden Imker Udo Brauch und Petra Alurralde, naturnah zu imkern und damit zum Erhalt der nützlichen Insekten beizutragen, die 80% unserer Nutzpflanzen bestäuben. Mit teilweise bis zu 50 Völkern wurde aus dem kleinen Zeitvertrieb ein großes Hobby.
Dass nun vier Völker der Ulmer Festungshonigbienen auf dem Kehlturm der Wilhelmsburg angesiedelt sind, freut die beiden ganz besonders, da die Wilhelmsburg in der Bevölkerung als der bekannteste Teil der Bundesfestung gilt. Von hier aus werden die Festungshonigbienen im Flugbereich zwischen Wildpflanzen, Kräutern und Bienenweiden leckeren Festungshonig produzieren.

Individuelle Gruppenführungen sind auf Anfrage möglich: info[at]ulmerfestungshonig.de oder 0731-60280506

Weitere Infos zum Festungshonig und wo es das süße Gold zu kaufen gibt, findet ihr hier.

Nach oben