Musical in zwei Akten von Frank Wildhorn
Text von Don Black und Christopher Hampton
Deutsche Übersetzung von Roman Hinze

Dracula in der Ulmer Wilhelmsburg: Das immense Gebäude bildet die ideale Kulisse für die Geschichte des berühmtesten aller Vampire. Der gleichnamige Roman des irischen Schriftstellers Bram Stoker erschien 1897 (also knapp fünfzig Jahre nach der Fertigstellung der Ulmer Festung) und wurde seit 1921 in zahlreichen Versionen für Kino und Fernsehen verfilmt.
Mythen von Untoten gab es schon lange vor dem Roman, sie sind wohl so alt wie die menschliche Angst vor dem schier unsterblichen Bösen und die Faszination für die blutsaugend erotische Macht der Vampire. Dieser könnte auch Mina Murray erliegen. Denn Graf Dracula, der Auftraggeber ihres Verlobten Jonathan Harker, ist ihr zwar unheimlich, doch zugleich gerät sie in seinen Bann. Um sie zu retten, muss Jonathan mit dem geheimnisvollen Professor van Helsing den Kampf gegen den gefährlichen Gegner aufnehmen.
Der amerikanische Komponist Frank Wildhorn, berühmt geworden durch seine Bühnenwerke »Jekyll & Hyde«, »Der Graf von Monte Christo« und »Bonnie and Clyde«, lässt den Kampf zwischen Hell und Dunkel auch musikalisch spannungsreich austragen, mit markanten Gitarrenriffs und treibenden Beats als rockiges Musical für (fast) jedes Alter.
Mit Unterstützung von Walter Feucht

Besetzung:
Musikalische Leitung: Hendrik Haas
Inszenierung: Alex Balga
Ausstattung: Petra Mollérus
Licht: Marcus Denk
Licht: Michael Grundner
Tontechnik: Karlheinz Fohlert
Tontechnik: Riccardo van Krugten
Dramaturgie: Benjamin Künzel

Mit: Thomas Borchert (Graf Dracula), Roberta Valentini (Mina Murray,) John Davies (Renfield), Navina Heyne (Lucy Westenra), Patrick Stanke (Professor van Helsing), Christina Fry (Vampirbraut 1),
Maren Kern (Vampirbraut 2), Lynelle Jonsson (Vampirbraut 3)

Der Vorverkauf startet am Montag, den 01.03.2021. Aufgrund der Corona-Pandemie musste das Kartenkontingent auf ca. 470 Tickets pro Vorstellung reduziert werden. Die Platzverteilung entspricht den vorgeschriebenen Abstandsregelungen. Für den Vorstellungsbesuch gelten die Hygiene- und Abstandsregeln der dann gültigen Corona-Verordnung.
Karten sind an der Theaterkasse (Theater Ulm) telefonisch unter 0731/161 4444 oder unter theaterkasse@ulm.de, sowie online unter www.theater-ulm.de erhältlich, ein Kauf auf Rechnung ist ebenfalls möglich. Um das Infektionsrisiko für das Kassenpersonal und das Publikums so gering wie möglich zu halten, bittet wir darum, diese Möglichkeiten einem persönlichen Besuch vorzuziehen. Die Theaterkasse ist derzeit Mo-Fr von 11 bis 17 Uhr und Sa von 10 bis 13 Uhr erreichbar.

Termine:
Freitag, 11/06/21, 20:30 Uhr (Premiere)
Samstag, 12/06/21 20:30 Uhr
Sonntag, 13/06/21 20:30 Uhr
Mittwoch, 16/06/21 20:30 Uhr
Donnerstag, 17/06/21 20:30 Uhr
Freitag, 18/06/21 20:30 Uhr
Samstag, 19/06/21 20:30 Uhr
Sonntag, 20/06/21 20:30 Uhr
Dienstag, 22/06/21 20:30 Uhr
Donnerstag, 24/06/21 20:30 Uhr
Freitag, 25/06/21 20:30 Uhr
Samstag, 26/06/21 20:30 Uhr
Sonntag, 27/06/21 20:30 Uhr
Freitag, 02/07/21 20:30 Uhr
Samstag, 03/07/21 20:30 Uhr
Sonntag, 04/07/21 20:30 Uhr
Dienstag, 06/07/21 20:30 Uhr
Mittwoch, 07/07/21 20:30 Uhr
Donnerstag, 08/07/21 20:30 Uhr
Freitag, 09/07/21 20:30 Uhr
Samstag 10/07/21 20:30 Uhr
Sonntag, 11/07/21 20:30 Uhr
Mittwoch, 14/07/21 20:30 Uhr
Freitag, 16/07/21 20:30 Uhr
Sonntag, 18/07/21 20:30 Uhr
Dienstag, 20/07/21 20:30 Uhr
Mittwoch, 21/07/21 20:30 Uhr
Donnerstag, 22/07/21 20:30 Uhr
Freitag, 23/07/21 20:30 Uhr (letzte Vorstellung)