Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Im Fundament des ovalen Kehlturm wurde am 18. Oktober 1844 der Grundstein für die Bundesfestung „linken Donauufers“ gelegt. Im Innenhof des riesigen Bauwerks fände das Ulmer Münster bequem Platz. Das mächtige Gebäude mit seinen rund 570 Räumen ist das zetrale Bauwerk in der Bundesfestung Ulm und war mit etwa 6.950 Mann belegbar. Die „Zitadelle“ diente dem Verteidiger als letzter Rückzugsort. Auf der Tour erfahren Sie mehr darüber, wie die Burg im Verteidigungskonzept eingebunden und wie sie genutzt wurde.

Jeder 3. Sonntag im Monat um 11 Uhr – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Treffpunkt: am Südtor der Wilhelmsburg
Die Tour dauert ca. 1,5 – 2h.

Individuelle Gruppenführungen auf Anfrage. Informieren Sie sich hier.