Archiv-Forum

Bürger bei einer Führung entlang der Bundesfestung

Herzlich Willkommen im Forum

Stellen Sie sich vor, Sie sind in einen tiefen Dornröschenschlaf gefallen. Sie werden wachgeküsst und befinden sich im Jahr 2030, in der Wilhelmsburg. Gerade hat Ulm einen Europapreis für die gelungene Umgestaltung der Wilhelmsburg erhalten. Lobend erwähnt wird auch die pfiffige Idee, wie die Leute auf den Michelsberg gebracht werden. Schauen Sie sich um und erkunden Sie die Burg, den Innenhof und die Umgebung. Was ist hier los? Wer macht was?

Halten Sie Ihre Eindrücke im Forum fest und teilen Sie sie mit den anderen.

Wenn Sie einen Raum in der Wilhelmsburg zur Verfügung hätten, wie würden Sie ihn nutzen, wie würden Sie ihn gestalten?

Ein leerer Raum der Wilhelmsburg.
Ein leerer Raum der Wilhelmsburg.

Kommentare

Wolke38
Do, 11/06/2014 – 12:36

Ideen & Konzepte aus der Vergangenheit

Hallo zusammen,

ich habe gelesen, dass im Jahr 89 bereits 250 Ulmer Bürger Ideen und Konzepte eingebracht haben.
Wo kann ich diese sehen?

Vielen Dank und viele Grüße.

Wolke38

Admin
Fr, 11/07/2014 – 11:36

Ideenwettbewerb

Hallo Wolke38.

Das ist richtig. Es gab bereits im Jahr 1989 einen Ideenwettbewerb zu den Nutzungsmöglichkeiten der Wilhelmsburg.

Eine komplette Auflistung dieser Ideen finden Sie hier auf dieser Seite unter der Rubrik „Die Wilhelmsburg: morgen“ als PDF zum Download.

Hans-Burkhard Berg
So, 11/16/2014 – 10:30

Ideeneingabe / Konzeptvorschlag für die Wilhelmsburg

Sehr geehrte Damen und Herren, als ehemaliger Neu-Ulmer Bürger absolvierte ich nicht nur meine Berufsausbildung in Ulm, auch waren die Kasernen der Münsterstadt bis ca. 1975 einst der Mittelpunkt meiner militärichen Laufbahn. Die Kenntnisnahme des Artikels über die Wilhelmsburg in der Stuttgarter Zeitung veranlaßt mich einige vielleicht zukunftsweisende Ideen der vorteilhaften bürgernahen Nutzung einzubringen, sofern es der dafür geplante Haushaltsetat den zu erwartenden Kostenrahmen ausgleichen kann. Nach Vollzug der z. T. getätigten Sanierungsmaßnahmen (eindringendes Oberflächenwasser unterhalb der Bodenabschlußkante ) plädiere ich für den Erhalt der bisherigen Ansicht vorhanderner Gebäudeteile. Als Ergänzung des Innenhofbereiches stelle ich mir eine statisch sichere für Sommerabende zu öffnende Dachkonstruktion wie am Olympiastadion in München vor. Somit wäre der Innenbereich ganzjährig wetterunabhängig für vielfältige soziale Events gegenüber allen Altersgruppen und kulturellen Interessen verwendbar. In den Wintermonaten könnte die Freifläche zum Schlittschuhlaufen mit weihnachtlichem Ambiente und in den Sommermonaten als evtl. Tanzfläche bei geöffnetem Dach unter dem Sternenhimmel ge nutzt werden. Das erforderliche Potenzial dafür wäre auch für Firmenmeetings zwischenzeitlich vorhanden. Das städt. Veranstaltungsmanagement sollte dazu mit verantwortlich sein? Somit wären die langwierigen Diskussionen über Lärmbelästigungen anderen Orts beendet. Weiterhin wäre die Integration eines würdigen Gastronomiebetriebes denkbar, welcher nach eingehender Prüfung der Qualifikation dafür seine stillvollen Ideen in den vorhandenen Räumlichkeiten ( Gänge für Vernisage ) und Nebengebäude ( z. B. mtl. Rittermahl ) ungeschränkt einbringen darf. Für eine stets ausgeglichene Wirtschaftlichkeit des Gesamtobjektes wäre die Gründung einer (g)GmbH vorstellbar, deren Gesellschafter das Ulmer Veranstaltungsmagement, der Gastronomiebetrieb sowie der Handlungsbevollmächtigte für den beschriebenen Eventbereich wären!

Wolfgang
Mo, 11/17/2014 – 16:01

Nutzung Wilhelmsburg

Die Wilhelmsburg hat schon viele Nutzungen zu unterschiedlichen Zeiten erfahren. Wie bereits teilweise geschehen könnte man dies an unterschiedlichen Stellen dokumentieren und ’nachbauen‘. Ich denke hier an das bereits ertellte Wohn und Schlafzimmer, die Duschräume. So könnte der Konsum wieder aufgebaut werden, die zweite Epoche der Flüchtlingsräume, Luftschutzkeller. Im Zeitalter der digitalen Medien könnte dies recht authentisch und spannend werden.

Da das Forum geschlossen wurde ist es derzeit nicht mehr möglich weitere Kommentare zu verfassen. Diese Seite dient lediglich als Achiv.