Die bundesweite Eröffnung zum Tag des offenen Denkmals am 8. September findet in Ulm statt. Mit einer ganztägigen Open-Air-Veranstaltung wird gefeiert, wenn sich in ganz Deutschland die Türen und Tore tausender Denkmale öffnen.

WERK XII – Die Wilhelmsburg
Die Wilhelmsburg und die Wilhelmsfeste bilden die Zitadelle der Bundesfestung. 1944 bis 1945 wurden hier Zwangsarbeiter eingesetzt, 1945 bis Anfang der 60er befand sich hier ein großes Flüchtlingslager. Die Wilhelmsburg gilt als das stärkste Werk der Bundesfestung und als letzter Rückzugsort der Besatzung, wurde jedoch nie in Kriegshandlungen verwickelt. Aktuell wird die Burg belebt und für Nutzungen aus dem Bereich Kultur und Kreativwirtschaft hergerichtet.

Kulturprogramm für die ganze Familie
Familien- und Kindersonntag
08.09. ab 11 Uhr
Junge Stürmerinnen und Stürmer erwartet die Burg und lädt zu einem breiten Kinder-Kulturprogramm ein. Ob Musikinstrumente-Ausprobieren, Kindertheater, Trickfilmwerkstatt, Bücherbus, mobiles Medienlabor oder Familienyoga, alle haben die Möglichkeit, die Wilhelmsburg auf ihre Art kennenzulernen. Wissenswertes zur Geschichte gibt es in verschiedenen Erlebnisführungen.
Der kostenlose Busshuttle bringt euch vom Hans-und-Sophia-Scholl-Platz direkt in die Wilhelmsburg.

Das Programm auf einen Blick:
Familienyoga by fabienne, 11.15-12.15 Uhr
Kindertheater Mücke, MUTIG MUTIG, 13.30 und 15.30 Uhr
Philip Müller und die Handpuppe Ronja, Sonderkinderführung des Förderkreis Bundesfestung e.V., 14 Uhr (Anmeldung über Ulm Neu-Ulm Touristik GmbH)
popbastion.ulm goes Wilhelmsburg, Livecoaching, 14-16 Uhr
e.tage medien.bildung, Stop-Motion-Trickfilm-Fabrik an der Wilhelmsburg, 14-17 Uhr
Willy und die Wirtin – einem Geist auf der Spur, Erlebnisführung mit Gaby Fischer und Jörg Zenker, 19 Uhr (Anmeldung über Ulm Neu-Ulm Touristik GmbH)
Bücherbus & mobiles Medienlabor/Bücherei Ulm, 11-17 Uhr
Förderkreis Bundesfestung, Führungen von 11 bis 17 Uhr, keine Anmeldung erforderlich